JAMpions'Hike for Africa 2021

Stelle dich der Herausforderung deines Lebens und verändere die Geschichte eines ganzen Dorfes in Mosambik!

DEINE Herausforderung

100 Kilometer Wandern in 24 Stunden. Oder so viele Kilometer wie möglich. Am Stück. Durch die Nacht. Dem Sonnenaufgang entgegen.

DEINE Mission

Motiviere möglichst viele Sponsoren, dich pro Kilometer oder mit einem Pauschalbetrag zu unterstützen.

UNSER gemeinsames JAMpions'Hike Ziel:

CHF 60'000.- 

um die Schule Chonja in Mosambik neu aufzubauen.

Aktueller Spendenstand

CHF 27'404.-

Folgende JAMpions'Hiker waren am Start

Pauschlbeträge: Diese können bereits vor dem JAMpions'Hike über die Spendenbuttons getätigt werden.

Beträge pro Kilometer: Nach dem JAMpions'Hike werden die gelaufenen Kilometer der Hiker unter ihren Fotos aufgeschaltet.

73 Kilometer

Für Björn spenden

50 Kilometer

Für Flavio spenden

100 Kilometer

Für Marcel spenden

70 Kilometer

Für Noah spenden

41 Kilometer

Für Regina spenden

100 Kilometer 

Für Tom spenden

57 Kilometer

Für Christian spenden

70 Kilometer

Für Jenny spenden

73 Kilometer

Für Martin spenden

56 Kilometer

Für Natalie spenden

65 Kilometer

Für Selina spenden

22 Kilometer

Für Valeria spenden

56 Kilometer

Für Daniel spenden

100 Kilometer 

Für Matthias spenden

56 Kilometer

Für Michael spenden

39 Kilometer

Für Nelli spenden

100 Kilometer

Für Simon spenden

26 Kilometer

Für Victoria spenden

37 Kilometer

Für Fabienne spenden

73 Kilometer

Für Marc spenden

22 Kilometer

Für Nadia spenden

20 Kilometer

Für Patrik spenden

31 Kilometer

Für Thomas spenden

70 Kilometer

Für Wiebke spenden

Das JAMpion's Hike Projekt: Schule Chonja in Mosambik

Mit den von euch erwanderten Spenden vom JAMpions'Hike möchten wir die komplette Infrastruktur an der Schule Chonja erneuern. Das heisst für die 420 Schulkinder konkret: die alten Klassenzimmer sollen repariert und renoviert werden. Zusätzlich soll ein weiteres Schulgebäude mit mehreren Klassenräumen gebaut und ausgestattet werden. Und zuguterletzt soll ein Brunnen gebohrt und ein Garten angelegt werden. Kostenbudget: CHF 60'000

Die aktuelle Situation in Chonja

Das Dorf Chonja befindet sich 30 Kilometer nordöstlich der Stadt Beira in Mosambik. Die Menschen vor Ort verdienen sich ihr Geld als einfache Fischer und Bauern.  Das Gebiet eignet sich für den Anbau von Cassava, Süsskartoffeln und Erdnüssen. Während der Trockenzeit gibt es nicht genug Wasser, so dass das ganze Dorf auf das Wasser vom Brunnen auf dem Schulgelände angewiesen ist. Ein zustätzlicher Brunnen würde die Wassersituation entspannen und zudem einen grossen Gemeinschaftsgarten für den Anbau von Gemüse an der Schule ermöglichen.

Die Schule im Dorf wurde 1995  gebaut. Derzeit wird sie von 420 Schülerinnen und Schülern besucht. Im Jahr 2019 wurde die Schule vom Zyklon Idai stark beschädigt. Für viele Kinder findet der Unterricht seitdem in baufälligen Gebäuden statt. Zum Teil fehlt das Dach, Fenster und Türen gibt es auch keine. Einige Klassen werden wegen Platzmangel draussen unter freiem Himmel unterrichtet. Die Schule verfügt über zu wenige Latrinen. Die wenigen vorhandenen sind zudem einsturzgefährdet und können teilweise nicht mehr benutzt werden.

Lade unsere JAM App herunter und werde Teil der JAMpions'Hike JAMily

Die Vorteile der App auf einen Blick

  • Exklusiver JAMpions'Hike Bereich
  • Chatte mit anderen Hikern
  • Erhalte JAM Pushnachrichten direkt auf dein Handy
  • Andere JAMpions Projekte entdecken
  • Ansprechsperson für Fragen im Chat

Icons_App_Store.jpg

Jetzt QR Code scannen und Teil der JAMily werden!

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.