Patenschaftsreport Primária de Bumbua 2017

Im Jahr 2017 ernährt JAM Schweiz täglich über 8’000 Kinder an 29 Schulen in Angola. 10 davon befinden sich im Bezirk „Bocoio“ und 19 weitere im Bezirk „Caimbambo“, in welchem auch die Schule Bumbua liegt.

Im folgenden Link finden Sie den Patenschaftsreport der Schule “Primária de Bumbua“. In diesem ist unter anderem die Not der Schule Bumbua beschrieben. Denn obwohl das Ernährungsprogramm ein voller Erfolg ist, steht es um die Infrastruktur der Schule nicht sonderlich gut.

Es gibt nicht genügend Klassenzimmer für alle Kinder und keinerlei sanitären Anlagen. Wir möchten die lokale Dorfbe-völkerung dabei unterstützen, die Bedingungen für die 528 Kinder an dieser Schule zu verbessern. Aus diesem Grund wollen wir ein Infrastruktur-Paket in Höhe von CHF 10’000 schnüren.

Es stehen viele Ausbaumöglichkeiten zur Verfügung, welche wir je nach Spendenvolumen realisieren können. Eine Küche kann z.B. für weniger als CHF 500.00 gebaut werden. Ein Trockentoilettenblock mit 4 WCs kann für rund CHF 800.00 realisiert werden. Allfällige Überschüsse fliessen direkt in das Schulernährungsprogramm der Schule.

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung unseres Vorhabens. Jeder Franken hilft, um vor Ort echte Veränderungen zu bewirken!

Patenschaftsreport Primária de Bumbua 2017 online einsehen

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.