300dpi_Icons_RED-15.png Brunnen für Malowa II

Dank Ihrer Hilfe wurde das Leben der Dorfgemeinschaft Malowa II ins Positive verändert.
Sauberes Trinkwasser ist die essenziellste Grundlage für eine Gemeinschaft, die imstande sein soll sich selbst zu versorgen.
Danke!

 

Das Dorf Malowa II befindet sich im Bezirk Caimbambo in der Provinz Benguela, im Westen Angolas. Der Name Caimbambo bedeutet «sehr trockenes Land», denn das Gebiet hat nur geringe jährliche Niederschläge. Malowa II ist der südliche Teil der Siedlung Malowa.  In Malowa II leben ca. 900 Menschen, die gleichnamige Schule zählt im Moment 347 Schüler.

Vor der Brunnenbohrung diente ein Fluss als wichtigste Wasserquelle, doch dessen Wasser ist stark verschmutz und verursachte bei den Dorfbewohnern zahlreiche Krankheiten. Einzelne Wasserlöcher, die es in der Umgebung gab, versiegten regelmässig während der Trockenzeit.

Im Mai 2020 erhielt das Dorf den lang ersehnten Brunnen! Für die Gesundheit der Menschen von Malowa II bedeutet das saubere Wasser schon jetzt eine grosse Verbesserung. Zudem befindet sich der neue Brunnen in kurzer Gehdistanz vom Dorf und der Schule und erleichtert insbesondere den Frauen und Kindern den täglichen Marsch zum Wasserholen. Was für ein Segen!

100%

Ziel: CHF 17'000 / Stand: CHF 17'000

Facts Brunnen:

Ort: Malowa II / Angola

Einwohner: 900

GPS Koordinaten: 13°06'05.0"S 13°58'44.0"E

Bohrdatum: 5.Mai 2020

Wasserqualität: Sehr gut

Bohrtiefe: 43m

Förderleistung: 0.7l/sec

Vor der Bohrung schöpften die Dorfbewohner ihr Wasser mühsam aus kleinen Wasserlöchern, die während der Trockenzeit ganz versiegten.

Lourdes Juliana, eine Dorfbewohnerin, bedankt sich von ganzem Herzen bei JAM und dem grosszügigen Spender, für den neuen Brunnen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.