Schweiz ForAfrika stellt sich vor

Wer wir sind

Die Stiftung Schweiz ForAfrika (vormals JAM) ist eine christlich-humanitäre Entwicklungsorganisation mit dem Ziel, Afrika in seiner Entwicklung zu einer wirtschaftlich gesunden, eigenständigen Region zu unterstützen. Wir unterstützen dabei Menschen unabhängig von ethnischer Herkunft, religiöser und politischer Gesinnung oder Geschlecht. Schweiz ForAfrika ist Partnerin der südafrikanischen Hilfs- und Entwicklungsorganisation ForAfrika, die 1984 von Afrikanern (damals als JAM International) gegründet wurde. Mittlerweile wuchs ForAfrika zur grössten afrikanischen Nichtregierungsorganisation heran. Spenden an Schweiz ForAfrika sind steuerabzugsberechtigt.

Strategisches Team

Corinne Fehr

Stiftungsratspräsidentin

«Hilfe zur Selbsthilfe, ein Motto, das mich seit meinem Start bei JAM konstant begleitet und immer wieder aufs Neue fasziniert. Bei JAM dürfen wir Menschen in Afrika helfen, wieder auf die Beine zu kommen, damit sie dann selbständig weiter gehen können.»

Corinne Fehr ist als Leiterin "Expertise Anerkennung ausländischer Abschlüsse" beim Schweizerischen Roten Kreuz tätig.

Philip Winkler

Stiftungsrat

«Die Überwindung der Armut ist kein Akt der Barmherzigkeit, sondern ein Akt der Gerechtigkeit»
− Nelson Mandela

Philip Winker arbeitet als Jurist bei der Bundesverwaltung.

Sabrina
Leuenberger

Stiftungsrätin

«Seit ich im Jahr 2011 aus beruflichen Gründen zwei Monate in Johannesburg, Südafrika, verbringen durfte, fasziniert mich der afrikanische Kontinent. Die Liebe zu Afrika nun aus einem ganz neuen Blickwinkel, für die Ärmsten, ausdrücken zu können, freut mich besonders.»

Sabrina Leuenberger arbeitet als Expertin in Organisationsmanagement bei der UBS.

Maik Strassl

Stiftungsrat

«Als Teilnehmer wie auch als Einsatzleiter habe ich mehrfach vor Ort erlebt, wie die Hilfe von JAM (heute ForAfrika) in Afrika das Leben von so vielen Leuten verbessert. Passend sagte Nelson Mandela einst: „Es sieht immer unmöglich aus – bis man es gemacht hat.“ »

Maik Strassl ist Informatiker und Unternehmer. Abgesehen von Afrika schlägt sein Herz für die Eventbranche. 

Michael Müller

Stiftungsrat

«Menschen sind es wert, dass wir uns für sie einsetzen... Diese Aussage begleitet mich seit vielen Jahren. Unterstützung zu geben, damit Menschen den Weg in eine eigenständige Existenz und Selbständigkeit finden können, liegt mir sehr am Herzen. Mit meinen langjährigen Erfahrungen kann ich meinen Beitrag dazu leisten.»

Michael Müller ist als Gesamtleiter bei der Stiftung Ancora-Meilestei tätig. Zudem engagiert er sich im Stiftungsrat der Stiftung meinPlatz.

Operatives Team

Nelli Sattler

Geschäftsführerin

«Es ist ein Vorrecht, mit meinem Fachwissen als Betriebswirtschaftlerin ganz praktisch dazu beitragen zu können, dass Kinder in Afrika eine Perspektive für ihr Leben bekommen. Aufgrund mehrjähriger Vor-Ort-Erfahrung in Afrika weiss ich: es lohnt sich!»

Matthias Handke

Spenderbetreuung und Administration

«Mit einer grossartigen Community und einem tollen Team einen substanziellen Beitrag zum Wohlergehen von anderen Menschen beizutragen, ist ein Privileg.»

Fabienne Stöckli

Projektleiterin Einsätze

«Während den vier Jahren als Einsatzleiterin konnte ich mich jeweils direkt vor Ort von der Nachhaltigkeit von ForAfrika überzeugen. Ehrenamtliche Einsatzteams zu betreuen und mit ihnen Kinderaugen in Afrika zum Strahlen zu bringen erfüllt mich in meiner täglichen Arbeit für ForAfrika.»

Benjamin Aebersold

Marketing und Fundraising

«Was am Ende zählt, sind nicht beeindruckende Projekte, viele Erfolge oder grosser Reichtum 
- es sind veränderte Menschenleben. Deshalb liebe ich es, mich mit meinen Fähigkeiten und meinem Herzblut dafür einzusetzen, einer Person nach der anderen in eine bessere Zukunft zu verhelfen.»

Victoria Bücker

Mitarbeiterin Projekte & Programme

«Der Ansatz von 'Hilfe zur Selbsthilfe' war mir von Anfang an wichtig. Durch die Arbeit bei ForAfrika können wir Menschen unterstützen, sich selbst eine Zukunft aufzubauen. Dies motiviert mich jeden Tag aufs Neue und macht meine Arbeit bei ForAfrika einzigartig. Ich hoffe, diesen Ansatz auch nach meinem Studiumsabschluss weiter verfolgen zu können.»


Offene Stellen bei Schweiz ForAfrika
 

Derzeit sind keine Stellen bei Schweiz ForAfrika ausgeschrieben.


Alles auf einen Blick

Gerne geben wir ihnen ausführlich Auskunft über unsere Tätigkeiten, was wir tun und wie die Spendengelder eingesetzt werden. Jahresbericht inklusive Jahresrechnung und den Revisionsbericht finden sie hier. 

Alle Informationen auf einen Blick»

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.